Passover

Discussion in 'Other Christian Denominations' started by Gerhard Ebersoehn, Jun 25, 2012.

  1. Gerhard Ebersoehn

    Gerhard Ebersoehn
    Expand Collapse
    Active Member

    Joined:
    Jul 31, 2004
    Messages:
    8,870
    Likes Received:
    3


    Passover

    "Does not the apostolic today derive its mystery, power and dignity wholly and utterly from this yesterday of the underground waters of Jesus’ past being which come to the surface in the Passover time as a spring which swells to a great river in their time? In this Yesterday it takes place first and properly that theKingdom of God comes and is proclaimed in parable, signs and wonders. Here it is that the reconciliation of the world with God is accomplished on the cross. Here it is that the foundations of the community are laid. Here it is that the great dividing line is secretly but very really drawn which marks off the new age from the old.Here there lives and moves and acts and suffers the Lord who reveals Himself as such at the resurrection, and then in the power of this revelation builds, maintains and rules his community until the new age is consummated."


    “… wenn wir (den Menschen Jesu) … so sehen, wie er in der neutestamentlichen Erinnerung tatsächlich gelebt hat und wie er uns in der evangelischer Überlieferung tatsächlich gezeigt ist – dann springt uns unwiederstehlich die Fülle gerade dieses Gestern, gerade dieser gewesenen Zeit ins Auge. Wie sollte sie (diese gewesene Zeit der Osteroffenbarung) geringer sein als die (Zeit) der apostolischen Gegenwart? Was hat diese (Gegenwart) vor jener (Osteroffenbarung) voraus als dies, das in ihr die Offenbarung dessen bezeugt und geglaubt und durch den Heiligen Geist vergegenwärtig wird, was in jener noch verborgen ist? Aber hat nicht jene vor ihr dies voraus, dass eben in jener das unterirdische Wasser strömt, daß dann in der Osterzeit als Quelle ans Tageslicht tritt, um in der Apostolzeit zum Fluß und Strom zu werden? Hat das apostolische Heute sein Geheimnis, seine Kraft, seine Würde nicht ganz und gar von jenem Gestern her? Hier, in diesem Gestern, geschieht es doch zuerst und eigentlich, daß das Reich Gottes kommt und im Geheimniswort, aber auch durch Zeichen und Wunder verkündigt wird, daß die Versöhnung der Welt mit Gott am Kreuz zur Vollstreckung kommt. Hier wird doch der Grund der Gemeinde gelegt. Hier fällt doch – höchst verborgen, aber höchst real – die grosse, das Vorher vom Nachher trennende Entscheidung. Hier atmet und lebt, hier handelt und leidet doch der Herr, der sich zu Ostern als solcher offenbart hat, um nachher in der Kraft dieser seiner Offenbarung seine Gemeinde zu erbauen, zu erhalten, zu regieren, bis auch dieses Nachher zu seinem Ziel gekommen sein wird. …”

    Karl Barth, Kirchliche Dogmatik, Die Lehre von der Schöpfung, Dritter Band, Zweiter Teil, § 47, Theologischer Verlag, Zürich, 1974, p. 570,

    Resurrection discussed, here,

    Under "W" - http://biblestudents.co.za/#W
    Under "N" - http://biblestudents.co.za/#MN
     
    #1 Gerhard Ebersoehn, Jun 25, 2012
    Last edited by a moderator: Jun 25, 2012
  2. Gerhard Ebersoehn

    Gerhard Ebersoehn
    Expand Collapse
    Active Member

    Joined:
    Jul 31, 2004
    Messages:
    8,870
    Likes Received:
    3
    Have you noticed the Passover of Yahweh IGNORED?!

    Have you noticed the Passover of Yahweh FEARED?!

    Indeed here; right HERE, John 19:29, and of all things, FEARED so that even the Name of "Jesus" is used in VAIN and is despised for NOT "to WITH FEAR SEE: THIS, THAT NIGHT" Exodus 12:42.


    Now let's see how CHRISTIANS, react!


     
  3. Gerhard Ebersoehn

    Gerhard Ebersoehn
    Expand Collapse
    Active Member

    Joined:
    Jul 31, 2004
    Messages:
    8,870
    Likes Received:
    3
    The thought, to lie WITH Jesus' Name!

    Incredible!

    Where are the defenders of such presumption?

     

Share This Page

Loading...